• Intensiv Diamant Nr.4307N FG 6 Stk.
Zylinder Diamant-Instrument.
Anwendung:
° Instrument vollständig in das Bohrfutter einschieben.
° Hebeln, Verkanten oder Blockieren während der Drehung vermeiden, um die Bruchgefahr der Instrumente zu verhindern.
° Instrument vor dem Ansetzen an der Bearbeitungsfläche auf Arbeitsdrehzahl bringen.
° Arbeitsteil über die ganze Länge einsetzen und nicht nur an der Spitze, um eine unbewusste Erhöhung des Arbeitsdruckes zu vermeiden, der zu lokalen überhitzungen führt.
° Zulässige maximale Drehzahl nie überschreiten, um Bruchgefahr, durch hohe Zentrifugalkräfte zu vermeiden, vor allem bei den Instrumenten mit einem Arbeitsteildurchmesser, der wesentlich grösser ist als der Schaftdurchmesser.
° Angemessene Wasserspraykühlung (mindestens 50ml/min.) sicherstellen.
° Bei Instrumenten ISO grösser als 027 zusätzliche Kühlflüssigkeit zuführen.
° Instrumente nach dem Einsatz reinigen und Rückstände entfernen, um die Schleifleistung zu erhalten. Für diesen Zweck empfehlen wir nach der Desinfektion den Einsatz des Reinigungsgummis "Intensiv Diakleen".
Pflege der Diamanten:
° Die Instrumente werden unsteril in der Verpackung geliefert. Vor dem ersten Einsatz am Patienten sowie unmittelbar nach jedem Gebrauch müssen die Instrumente desinfiziert, gereinigt und sterilisiert werden.
Desinfektion:
° Diamanten getrennt, von nicht aus Edelstahl bestehenden Instrumenten, wie z. B. Gummipolierern und Schleifsteinen, desinfizieren.
° Nur Reinigungs- und Desinfektionslösungen verwenden, die gleichzeitig Korrosionsschutz bieten. Die vom Hersteller angegebenen Konzentrationen und Einwirkzeiten genau einhalten.
° Bei stark verschmutzten und kontaminierten Instrumenten ist die Verwendung einer Ultraschallwanne anzuraten.
Kontrolle/Nachreinigung:
° Nach der Desinfektion werden die Instrumente auf verbliebene Verschmutzungen überprüft. Bei Bedarf die Desinfektions-/Reinigungsvorgänge wiederholen.
° Kontaminierte und verschmutzte Oberflächen mit dem Spezialreinigungsgummi "Intensiv Diakleen" oder einer geeigneten Bürste reinigen. Die Instrumente gründlich mit Wasser abspülen und sofort abtrocknen.
° Auf eventuelle Beschädigungen achten: Oxidierte, beschädigte, stark abgenützte oder unrund laufende Instrumente aussortieren.
Sterilisation:
° Die Sterilisation muss nach einem validierten Verfahren erfolgen. Nach Möglichkeit einen vor- oder nachevakuierenden Autoklaven mit Vakuumtrocknung verwenden.
° Chemiklaven können ebenfalls verwendet werden. Heißluftsterilisatoren sind für die Sterilisation von Diamantinstrumenten nicht geeignet.
° Vermeiden von Temperaturen über 180°C, da sonst die Haltbarkeit eingeschränkt wird.
° Für die Sterilisationsprozesse beziehen wir uns auf die Norm ISO 17664; wir empfehlen daher folgende Hinweise zu beachten:
Zyklen mit 134°C:
Tmin = 134°C - Tmax = 138°C
Druck = 3.15 bar abs
Zeit = 4 Minuten (steigerbar)
Zyklen mit 121°C:
Tmin = 121°C - Tmax = 125°C
Druck = 2.10 bar abs
Zeit = 16 Minuten (steigerbar)
Allgemeines: Um die Rückverfolgbarkeit der Instrumente während des gesamten Einsatzes zu gewährleisten, ist die Aufbewahrung der Verpackung erforderlich.
INTENSIV
38999
Nein

Kunden kauften auch...

Dentiro Wipes Classic Nachfüllbeutel 120 Stk. 041079


IPS e.max CAD Cerec/inLab LT,A3 I12 5Stk,,


IPS e.max CAD Cerec/inLab LT,A2 I12 5Stk,,


Roeko Guttapercha Spitzen,Color Nr.45 Art.362045,100 Stk.,


Ähnliche Artikel: